Antworten

MySQL erver lässt sich nicht anpingen

Passatfahrer
Aspirant

MySQL erver lässt sich nicht anpingen

Hallo zusammen,

ich habe auf meinem RN104 ( Firmware 6.10.6) den MySQL Server, PHP und PHPMyAdmin installiert.

Ich habe in dem PHPMyAdmin einen neuen Benutzer angelegt und dort zeigt er auch an, das der SQL Server läuft.

Leider kann ich nicht von meinem PC den Port 3306 auf dem NAS pingen und auch von meinem Rasparry erreiche ich das NAS nicht auf diesem Port.

 

Was mache ich falsch, muss ich noch irgendwo etwas aktivieren oder Freischalten?

 

Ich bin leider doch eher der Laie und daher mit meinem Latein am Ende.

 

Grüße

Henning

 

 

Model: RN104|ReadyNAS 100 Series 4- Bay
Nachricht 1 von 8

Akzeptierte Lösungen
schumaku
Guru

Re: MySQL erver lässt sich nicht anpingen

Henning,

 

Es ist auch möglich dass die Standard-Konfiguration in my.cnf nur die localhost Verbindung zulässt. Du kannst einfach die Zeile mit bind-address  = 127.0.0.1 auskommentieren (mit einem # )

 

# vi /etc/mysql/my.cnf

 

# kommentieren
#bind-address = 127.0.0.1

 

...dann den MySQL neu starten (über WEb UI, oder ziemlich sicher auch ab CLI)

 

# systemctl restart mysql

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Nachricht 5 von 8

Alle Antworten
schumaku
Guru

Re: MySQL erver lässt sich nicht anpingen

Üblicherweise pingt man IP adressen, keine Ports.

 

Hast die Privilegien für den Zugriff über das Netzwerk auch gesetzt' 

 

GRANT ALL PRIVILEGES ON *.* TO 'root'@'192.168.1.123' IDENTIFIED BY 'mypassword';

Nachricht 2 von 8
Passatfahrer
Aspirant

Re: MySQL erver lässt sich nicht anpingen


@schumaku  schrieb:

Üblicherweise pingt man IP adressen, keine Ports.

 

Hast die Privilegien für den Zugriff über das Netzwerk auch gesetzt' 

 

GRANT ALL PRIVILEGES ON *.* TO 'root'@'192.168.1.123' IDENTIFIED BY 'mypassword';



Ok, natürlich habe ich die IP Adresse vom NAS versucht über den Port 3306 zu pingen.

 

Ich dachte die Privilegien habe ich über den neu angelegten Benutzer gesetzt?? Scheinbar reicht das nicht.

 

Kannst du für einen Laien wie mich Deine Kommandozeile näher erklären??

Danke schonmal

Grüße

Henning

 

Nachricht 3 von 8
schumaku
Guru

Re: MySQL erver lässt sich nicht anpingen

Lieber Henning,

 

Das ist ein MySQL Kommando mit dem mal (ganz grob) die Rechte für alle MySQL Datenbanken an den MySQL Benutzer (im Beispiel root) ab einer bestimmten IP Adresse (z.B. ein PC, ein IoT, ...) mit einem bestimmten Passwort vergeben werden.

 

Das ist nötig damit Du über das Netzwerk von der definierten IP Adresse aus mit dem definierten Benutzernamen und Passwort zugegriffen werden kann. Anderenfalls meldet sich der MySQL Server überhaupt nicht. 

 

Das kannst Du natürlich auch über ein Klick-Tool machen - aber es ist immer schwierig zu beruteilen "das hab ich gemacht". 

 

-Kurt

Nachricht 4 von 8
schumaku
Guru

Re: MySQL erver lässt sich nicht anpingen

Henning,

 

Es ist auch möglich dass die Standard-Konfiguration in my.cnf nur die localhost Verbindung zulässt. Du kannst einfach die Zeile mit bind-address  = 127.0.0.1 auskommentieren (mit einem # )

 

# vi /etc/mysql/my.cnf

 

# kommentieren
#bind-address = 127.0.0.1

 

...dann den MySQL neu starten (über WEb UI, oder ziemlich sicher auch ab CLI)

 

# systemctl restart mysql

 

 

Nachricht 5 von 8
Passatfahrer
Aspirant

Re: MySQL erver lässt sich nicht anpingen

Hallo Kurt,

danke für die ganzen Tips.

 

Reicht putty dafür um das einzugeben?? Oder muss ich dafür irgendas anderes haben?

 

Ich such mal ob es dafür irgendwo eine Anleitung für solche dummies wie mich gibt...

 

Grüße

Henning

Nachricht 6 von 8
schumaku
Guru

Re: MySQL erver lässt sich nicht anpingen

PuTTY ist perfekt für den Zweck. Der Login verlangt root (statt admin, gleiches Passwort usw.).

 

Die Lernkurve für den einfachen Umgang mit der Shell und Basis-know-how für vi kann ich Dir nicht abnehmen. würde das aber empfehlen statt auf irgendwelche Utilities zu setzen.

Nachricht 7 von 8
Passatfahrer
Aspirant

Re: MySQL erver lässt sich nicht anpingen

So, hat etwas gedauert, aber ich bin noch eine Antwort schuldig!!

 

Ich hab mir irgendwas an der SQL Datenbank zerschossen bis ch mal verstanden habe wie ich die my.cnf bearbeiten kann!

Daraufhin dachte ich mir ich könnte mySQL einfach deinstallieren und neu installieren, das hat aber auch nicht geholfen. Da ich nachweislich keine Ahnung habe, war mir die Fehlersuche zu doof und ich hab kurzerhand das komplette NAS auf Werkeinstellung zurückgesetzt. Natürlich ohne die Festplatte drin. 

Jetzt hab ich alles wieder am laufen und die my.cnf wie von Dir emfohlen bearbeitet und einfach eine # vor bind-adress gesetzt.

SIEHE DA: Ich kann die IP Adresse pingen über Port 3306 Smiley (überglücklich)

 

Und mein Pi kann auch darauf zugreifen und eine Datenbank erstellen.

DANKE DANKE DANKE für Deine Tips und Deine Geduld.

 

 

Nachricht 8 von 8
Diskussionsstatistiken
  • 7 Antworten
  • 724 Aufrufe
  • 0 Kudos
  • 2 in Unterhaltung