Arlo|Smart Home Security|Wireless HD Security Cameras|NETGEAR

Die Arlo-Community

Lernen, entdecken, fragen und verbinden Sie sich mit Kunden und Experten auf unserer Community

Diskussionsstatistiken
  • 20 Antworten
  • 11588 Aufrufe
  • 8 Kudos
  • 3 in Unterhaltung
Caught on Arlo Video Contest
Share Video

Teilen Sie Ihr Video!
Etwas Tolles mit Hilfe von Arlo ertappt? Teilen Sie das mit der Arlo Community.

Posten Sie ein Video
Antworten
NETGEAR Employee Retired

Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie

Am 16.11.2015 wurde von NETGEAR Arlo™ Q 1080p HD Sicherheitskamera mit Audiofunktion (VMC3040) präsentiert. Es ist der neuste Mitglied der preisgekrönten Arlo IP-Kamera-Familie (www.arlo.com)

 

Wir sind uns sicher, dass die neue Kamera viele Kundenwünsche erfüllen wird.


Die wichtigsten Funktionen der neuen Kamera sind:


* Videoauflösung von 1080p HD
* Zwei-Wege-Audioübertragung (Mikrofon und Lautsprecher)
* Nachtsichtfunktion
* integriertes Netzteil
* WLAN Funktion (2,4GHz und 5GHz)
* 24/7 Aufnahmefunktion

Die neue Kamera ist mit dem bisherigen Arlo Account und System kompatibel.

 

Die häufig gestellten Fragen und Antworten findet Ihr hier: Arlo Q Fragen&Antworten

Mehr Informationen findet Ihr auf den folgenden Seiten (diese sind allerdings in Englisch):

* Datenblatt

* Presemitteilung

* Video

Arlo Q.jpg

Nachricht 1 von 21
Apprentice

Betreff: Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie

gute Idee die mir gefällt und die ich ggf. bestellen werde.

 

Aber....

 

Was ich sehr schade finde, ist das es immer noch keine anderen Sensoren zu kaufen gibt.
Simple Dinge wie einen Funk Magnetschalter den ich am Tor befestigen könnte. Der triggert dann eine oder mehrere Kameras. Tür auf, Kamera läuft. Einfacher geht's nicht und auch Fehlalarme wären ausgeschlossen. Oder günstigere Funk PIR Melder ohne Camera. Die könnte man dann weiter vorne installieren, die Kamera bleibt am Ende meiner Einfahrt.

 

Schade das ihr damit kein Geld verdienen wollt wie mir scheint. Im Moment sehe ich das einfahrende Auto nur ohne Frontkennzeichen, den Breifträger (ich hoffe nie den Dieb mit meinem Fahhrad in der Hand) nur von hinten wenn er wieder geht...... Weil beim kommen ist er gerade schon durch..... Etc.

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Ralf

Nachricht 2 von 21
NETGEAR Employee Retired

Re: Betreff: Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie

Hallo @Nighty01,

 

derzeit gibt es keine weiteren Sensoren, aber Du hast recht diese könnten für viele interessant sein.

 

Ich würde Dir empfehlen die Ideen unter dem Gedankenaustausch zu posten bzw. sich den vorhandenen Ideen anzuschließen.

 

Viele Grüße

Anna

Arlo Team

 

Nachricht 3 von 21

Betreff: Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie

Kann ich die Q zusätzlich zu meinen 5 Arlos anmelden? Oder fällt sie auch unter das Limit und ich müsste eine der jetzigen abmelden?

Nachricht 4 von 21

Betreff: Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie

Wo kann ich sie denn kaufen, die neue Q? In DE scheint sie ja noch gar nicht verfügbar??

Nachricht 5 von 21
NETGEAR Employee Retired

Re: Betreff: Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie

Hallo @FritzPaul,

 

danke für deine Posts!

 

Arlo Q ist noch nicht in Europa erhältlich. Sie wird in wenigen Wochen verfügbar sein.

 

Die Anzahl der Kameras hängt weiterhin von dem Service Plan ab. Beim kostenlosen Service Plan wird man z. B. 4 Arlo Kameras und eine Arlo Q installieren können. Wenn man bereits 5 Arlo Kameras hat, wird man den Service Plan ändern müssen.

 

Viele Grüße

Anna

Arlo Team

Nachricht 6 von 21
Apprentice

Re: Betreff: Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie

Man kann sie über Amazon.com schon bestellen. Hab meine heute bekommen.

 

Aber Vorsicht. Das Netzteil (USB 2.0 Amp.) hat keinen europäischen Adapter dabei.

Und ein wenig Zoll fällt natürlich auch zusätzlich an.

 

Jetzt werd ich mal sehen, ob die Arlo Q meine HiKam Q7 in Rente schicken kann.

 

Grüße Nighty

Nachricht 7 von 21
NETGEAR Employee Retired

Re: Betreff: Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie

Hallo @Nighty01,

 

es wäre toll, wenn Du Deine Erfahrungen nach der Installation mit uns teilen würdest.

 

Viele Grüße

Anna

Arlo Team

Nachricht 8 von 21

Re: Betreff: Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie

Meine Arlo Q kam heute an. Am Mittwoch bei Amazon-USA bestellt, heute geliefert, schon eine Leistung. Hat natürlich am Netzteil einen amerikanischen Stecker, aber jedes USB-Netzteil funktioniert. Und Adapter kann man natürlich auch kaufen.

 

Die Installation war - wie eben generell bei Arlo - super super einfach. Nachdem ich eine meiner 5 Arlos deaktivert hatte, waren es in der App ein paar Klicks. Bildqualität hervorragend, der Weitwinkel ist noch weiter, als bei den anderen Arlos. Morgen wird sie dann montiert.

 

EIn anscheinend sehr empfehlenswertes Teil und eine sehr gute Ergänzung für die anderen Arlos.

Nachricht 9 von 21
NETGEAR Employee Retired

Re: Betreff: Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie

Hallo @FritzPaul,

 

es freut uns sehr, dass Du die neue Arlo Q Kamera problemlos  in das bestehende System integrieren konntest  Smiley (fröhlich) 

Wir wünschen Dir viel Spaß mit dem ganzen System.

 

Viele Grüße

Anna

Arlo Team

 

Nachricht 10 von 21

Re: Betreff: Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie

Wobei sie sich ja nicht so ganz integrieren lässt: So muss man den Zeitplan speziell für die Q neu machen, in den bestehenden geht sie nicht. Und man muss sie separat aktivieren/deaktivieren in der App. Also alle Modi und Regeln laufen separat und müssen neu erstellt werden für die Q. Sie läuft ja auch nicht über die Arlo Base Station, sondern direkt über das WLAN. D.h. ohne WLAN ist sie nicht nutzbar.

 

Sie wird auch nicht in der Liste der normalen Arlos angezeigt oder verwaltet. Dazu hört man auch im US-Forum Kritik, weil das doch unverständlich umständlich ist. Mal schauen, ob da noch etwas dran gemacht wird.

Nachricht 11 von 21
Apprentice

Re: Betreff: Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie

"aber jedes USB-Netzteil funktioniert."   würd ich so jetzt nicht schreiben Fritz.

 

aber jedes USB-Netzteil was auf einem Ausgang mindesten 2 Ampere ausgibt funktioniert."

Nachricht 12 von 21
Apprentice

Betreff: Arlo Q - ein neues Mitglied der Arlo Familie

@anna: angepflanscht nicht integriert würd ich da auch eher schreiben bei der Software.

 

Ja, es ist ein eigenes Gerät und kann ganz ohne andere Komponenten auskommen. Braucht aber zwingend WLAN. 

 

Eigenes Gerät, deshalb hat es wohl auch den eigenen Zeitplan unter Modus. Das kann von Vorteil sein, erschließt sich einem aber nicht so schnell.

Genau wie das WLAN. Ich will eine Q7 ersetzen, hab da an der Decke also schon eine Netzwerkkabel und übrigens schlechten WLAN Empfang, deshalb hab ich das da hingezogen und kann es jetzt da nicht benutzen. Ärgerlich. 

 

Power Over LAN wäre für mich cooler gewesen als das implementierte Power over USB.

 

PS: unter Modus stellt man dann bei "Aktiviert" unter "Bewegung erkannt" mit "Bearbeiten" "Video" die Empfindlichkeit aller Zonen ein. Also nicht bei der Zone hinzufügen danach suchen. 😬 Das kann sich nur ein Entwicker und kein User ausgedacht haben. 

 

Und nur nur mal am Rande: Die Arlo Q hat keinen PIR Sensor mehr. Also keine Wärme Erkennung mehr.

Das PIR wurde als großes Feature bei Arlo beworben, weil es tatsächlich die Fehlauslösungen minimieren kann. Jetzt muss ich die Zonen so gut setzen, dass z.b. Gardinen die sich mal bewegen, weil das Fenster gekippt ist, es nicht andauernd auslösen. Der Dieb der durch Fenster steigt löst jetzt leider auch nicht mehr die Aufnahme aus. Sensoren hab ich ja keine am Fenster, da wären wir wieder bei meinem Lieblingsthema. 😈 Die Kamera läuft jetzt glaub ich ständig und analysiert die Zonen die man gesetzt hat. Sie wird nämlich ordentlich warm. 

 

@anna: schreiben Sie doch bitte mal, dass die Kunden sich Sensoren wünschen oder unterhält sich "Service und Support" nicht mit der "Entwicklungsabteilung"? (Wie leider in so vielen Unternehmen 😢)  😊

 

Grüsse Nighty

Nachricht 13 von 21

Re: Betreff: Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie


Nighty01 schrieb:

"aber jedes USB-Netzteil funktioniert."   würd ich so jetzt nicht schreiben Fritz.

 

aber jedes USB-Netzteil was auf einem Ausgang mindesten 2 Ampere ausgibt funktioniert."


Ich habe derzeit eines an der Kamera mit 1 Ampère, funktioniert einwandfrei.

Nachricht 14 von 21
Apprentice

Re: Betreff: Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie

Okay. Da das orginal 2 Amp. hat, hab ich mich nicht getraut nur ein billiges 1 Amp. zu nutzen.

Meine Überlegung war: Wenn Hersteller an allem sparen, hätten sie bestimmt nur ein billigeres 1 Amp. Model hinzugelegt.

 

Also über Amazon das hier bestellt. Vorteil, die Steckdose bleibt frei:

"ednet Steckdose 230V mit 2-Port USB Netzteil" Klapt prima, ein Port hat 2,1 Amp."

 

Nutzt du die Nachtsicht oder 24/7 Aufnahme? Also vorsicht, ggf. mal messen was es zieht,

damit arme China Netzteile ohne Sicherung (böse Unterstellung ich weis Smiley (fröhlich) ) nicht abrauchen.

 

Grüße Nighty

Nachricht 15 von 21

Betreff: Arlo Q - ein neues Mitglied der Arlo Familie


Nighty01 schrieb:

 

 

Und nur nur mal am Rande: Die Arlo Q hat keinen PIR Sensor mehr. Also keine Wärme Erkennung mehr.

Das PIR wurde als großes Feature bei Arlo beworben, weil es tatsächlich die Fehlauslösungen minimieren kann. Jetzt muss ich die Zonen so gut setzen, dass z.b. Gardinen die sich mal bewegen, weil das Fenster gekippt ist, es nicht andauernd auslösen. Der Dieb der durch Fenster steigt löst jetzt leider auch nicht mehr die Aufnahme aus.


Ich glaube, Dein Problem lässt sich einfach lösen: Die Q hat doch eine Geräuscherkennung. Also setz doch die Bewegungserkennung runter, damit der Vorhang sie nicht auslöst und die Geräuscherkennung entsprechend hoch. Wenn der Dieb durch ein Fenster kommt, dann wird das schon ordentlich Lärm machen. Ich denke, das sollte funktionieren.

Nachricht 16 von 21

Re: Betreff: Arlo Q - ein neuer Mitglied der Arlo Familie


Nighty01 schrieb:

 

 

Nutzt du die Nachtsicht oder 24/7 Aufnahme? Also vorsicht, ggf. mal messen was es zieht,

damit arme China Netzteile ohne Sicherung (böse Unterstellung ich weis Smiley (fröhlich) ) nicht abrauchen.

 

Grüße Nighty


Ich hatte nur keinen passenden Adapter mehr zur Hand, den habe ich aber bestellt und er sollte heute oder morgen kommen. Dann verwende ich natürlich das Original USB-Netzteil. Ist sicher auch empfehlenswert.

Nachricht 17 von 21
Apprentice

Betreff: Arlo Q - ein neues Mitglied der Arlo Familie

Hi,

die Idee ansich ist gut, wenn man das Zimmer nicht auch unregelmäßig verwenden würde. Da bekommt man dauernd Fehlalarme mit Geräuschen.

 

Es gibt zu hauf Glasbruch Sensoren, Magnetschalter für Tür o. Fensterrahmen, PIR Sensoren, Gas, Wassersensoren, Brandmelder, etc. 

 

Ich unterstelle mal, das viele davon vielen helfen würden, wenn sie nach einem Weg suchen, wie man noch die Kamera aktivieren könnte. Und da man ja von außen über die App. die Kamera auslösen kann, könnte das ein entsprechendes AddOn von Netgear ja auch. Bauen und verkaufen tun sie es hoffentlich mal.

Es könnte schließlich so einige Probleme der User hier lösen, nicht nur meins. z.B. PIR extern weiter vorne, damit die Kameras früher auslösen würde.

In meinem Fall wäre ein Magnetschalter oder ein elektrischer Schließer die einzige Lösung am Fensterrahmen die eine Fehlauslösung verhindert.

 

Im Moment experimentiere ich mit ganz kleinen Zonen auf Empfindlichkeit 1 nur an den Ecken des Fensterrahmemens. Vorhang wegziehen und rausschauen erlaubt, öffnen aber soll Alarm auslösen und zwar einen stillen, wo ich sehe und höre was da los ist. Ich will entscheiden, muss ich die Polizei rufen oder ist das nur der Essensdienst, Paketdienst.

 

Grüße

Nighty

Nachricht 18 von 21

Betreff: Arlo Q - ein neues Mitglied der Arlo Familie


Nighty01 schrieb:

Hi,

die Idee ansich ist gut, wenn man das Zimmer nicht auch unregelmäßig verwenden würde. Da bekommt man dauernd Fehlalarme mit Geräuschen.

 

Es gibt zu hauf Glasbruch Sensoren, Magnetschalter für Tür o. Fensterrahmen, PIR Sensoren, Gas, Wassersensoren, Brandmelder, etc. 

 

 



Naja, wenn man bei aktiviertem Alarm Lärm macht oder durch die aktiverte Bewegungszone läuft, dann löst man natürlich Alarm aus. Das ist aber doch kein Fehlalarm, sondern das Gerät tut eben genau, was es soll.

 

Ich steuere die Anlage (4 Arlos, 1 Q) zunächst nach zeitplan, natürlich nur für die Zeiten, in denen keiner in der Wohnung ist. Wenn die Räume ausserhalb des Zeitplans überwcht werden sollen, dann aktiviere ich eben manuell. Wozu ich etwas aktivieren sollte, wenn ich oder jemand anders zuhause ist, wüsste ich jetzt nicht.

 

Aber mir scheint, dass für Deinen speziellen Fall vielleicht die Arlos nicht die richtige Lösung sind, da gibt es eben viele spezielle Fälle, wo das eine passen mag und anderes nicht. Ich z.B. könnte mit Fenster-Kontakten nichts anfangen, da kann bei mir keiner durch kommen. Und statt der Türkontakte klappt es bei mir mit Geräusch, Bewegung und PIR seit langem wirklich gut. Die kleine Vordiele, durch die jeder Eindringling durch müsste, lässt sich mit einer Q prima überwachen.

Nachricht 19 von 21
Apprentice

Betreff: Arlo Q - ein neues Mitglied der Arlo Familie

Jo, da kann ich nur zustimmen. Ich habe einen vollkommen anderen "Use case", aber je flexibler man ein Produkt gestaltet, um so mehr Kunden bekommt man. Und höhere Verkaufszahlen durch einen größeren Kundenkreis sollten auch für Netgear ineressant sein, oder?

 

Ich möchte (und das ist nicht so unüblich glaub ich) eine ältere Person schützen und will daher wissen wer da vorm Fenster steht und gerade geklingelt hat und vor allem was er will, auch wenn ich nicht zu Hause bin. Die Q7 Hikam die ich vor der ArloQ hatte, macht das über externen Sensoren, aber das Video über 3G ist da unbrauchbar. 10 sec. Film kommen in 2 min. bei gutem Mobilnetz und bei Einzelbildern kann man den Ton natürlich auch vergessen. Arlo benutzt einen hochwertigen Codec optimiert für mobile Anwendungen. Das ist schon mal super.

 

Im Moment nutze ich beide, was etwas paranoid aussieht für nur ein Fenster. 😈 

 

Grüsse Nighty

 

Nachricht 20 von 21
NETGEAR Employee Retired

Re: Betreff: Arlo Q - ein neues Mitglied der Arlo Familie

Hallo zusammen,

 

die Idee mit den Sensoren wurde von uns weitergegeben und diese gibt es auch unter dem Gedankenaustausch - die Ideen werde auch direkt von den Ingenieuren geprüft und je mehr von den Kudos eine Idee bekommt, desto wahrscheinlicher ist es, dass die entsprechende Funktion eingeführt wird.

 

Es stimmt, dass es für die Arlo Q separate Einstellungen vorgenommen werden müssen, da sie nicht mehr an eine Basisstation angeschlossen wird und als ein separates Gerät angezeigt wird. Da wäre auch der Fall, wenn man z. B. den R7000 Router als Basisstation einsetzen würde. Für alle an ihm angeschlossenen Kameras müssten ebenfalls separate Einstellungen vorgenommen werden. Alle Geräte werden allerdings unter dem gleichen Account verwaltet.

 

Viele Grüße

Anna
Arlo Team

Nachricht 21 von 21