Antworten
Highlighted
Aspirant

Portbündelung zum QNAP 253b

Hallo zusammen,

 

ich habe den GS116Ev2 Switch und das QNAP TS253b zuhause im Einsatz. Nun würde ich gern die Portbündelung meines Switch nutzen. Kann es sein, dass der Switch keine Portbündelung intern unterstützt? Genau aus diesem Grund hatte ich eigentlich den Switch gekauft. Oder gibt es einen Trick, mit dem es doch geht?

 

Ich habe schon ziemlich viel rum gesucht, aber noch nichts befriedigendes weder hier noch im restlichen Netz gefunden.

 

Danke für eure Unterstützung

Fredo

 

Model: GS116E|ProSafe Plus 16 ports gigabit switch
Nachricht 1 von 8

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Aspirant

Re: Portbündelung zum QNAP 253b

Hallo DamianM,

 

danke  für die Rückmeldung. Somit bleibt es bei meiner Erkenntnis vom 31.03.2020. Sie wird von dir mit deiner letzen Antwort bestätigt: Das Netgear GS116Ev2 eignet sich nicht für die Portbündelung am QNAP TS 253b, da es kein LACP oder 802.3ad unterstützt. Dafür hatte ich es ja extra erworben. Also wird mir nur ein Verkauf über ebay und die Neuanschaffung eines anderen Gerät übrig bleiben.

 

Schade, der Preis war attraktiv. Aber es hilft ja nichts. Offensichtlich muss ich tiefer in die Tasche greifen.

 

Schöne Ostern

Fredo-2020

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Nachricht 7 von 8

Alle Antworten
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: Portbündelung zum QNAP 253b

Hallo @Fredo-2020,

 

willkommen in der NETGEAR Community!

 

Hast Du damit die Funktion Link Aggregation gemeint? Der GS116Ev2 unterstützt es und man kann es über das Programm ProSAFE PLUS oder über die Konfigurationsseite konfigurieren: System --> LAG --> LAG Membership.

Mehr Informationen zur Konfiguration kannst Du unter dem folgenden Link finden (S. 51): http://www.downloads.netgear.com/files/GDC/GS105EV2/WebManagedSwitches_UM_EN.pdf?_ga=2.227118229.980...

 

Freundliche Grüße
DamianM
NETGEAR Team 

Nachricht 2 von 8
Highlighted
Aspirant

Re: Portbündelung zum QNAP 253b

Hallo DamianM,

 

danke für den Hinweis zum Handbuch. ICh habe das KApitel tatsächlich übersehen.

 

Ich habe , wie beschrieben, die Ports über eine neue LAG-Gruppe verbunden. Leider wurde dadurch mein QNAP-NAS komplett abgehängt. Ich hatte keinen Zugriff mehr per Windows Datei-Explorer, den Browser, über die IP-Adresse oder die Apps Qfile und Qsync Pro. Erst als ich die Link-Aggregation  raus genommen habe, ging alles wieder. Ach ja, im QNAP hatte ich die Portbündelung ebenfalls aktiviert.

 

Schade. Genau für diesen Zweck hatte ich mir den Switch gekauft, da es laut Beschreibung die Portbündelung umsetzen können sollte. Offensichtlich braucht das QNAP die Bündelung nach LACP oder  802.3ad unterstützt. Das kann das Netgear leider nicht.

 

Ich werd mich somit nach einem anderen Switch umsehen, denn softwaremäßig wird es vermutlich kein Update geben.

 

Danke noch mal

Fredo-2020

 

Nachricht 3 von 8
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: Portbündelung zum QNAP 253b

Hallo @Fredo-2020,

 

kannst Du mir bitte die genaue Modellbezeichnung von Deinem NAS angeben sowie Deine Netzwerk-Topologie (mit allen Modellbezeichnungen) beschreiben/aufzeichnen?

Vielleicht kann ich Dir dann merh zu diesem Thema sagen.

 

Freundliche Grüße
DamianM
NETGEAR Team 

Nachricht 4 von 8
Highlighted
Aspirant

Re: Portbündelung zum QNAP 253b

Hallo DamianM,

 

danke für die weitere Unterstützung und das Angebot einen Blick auf meine Netztopologie zu werfen.

 

Anbei die Übersicht des Netzwerks und die Einstellungen am Netgear Switch sowie am NAS für die Portbündelung. Ich hoffe, dass alles in dieser Form aussagekräftig ist. Das Patchpanel zur Verteilung in die Zimmer, das an den Ports 9 - 16 hängt, habe ich nicht mit eingezeichnet.

 

Die steuernden Geräte sind:

Router: FritzBox 7950

NAS: QNAP TS-253b

Switch: GS116Ev2

5 Port-Switch: TP-Link TL-SG 1005D (Gigabit)

5 Port-Switch: TP-Link TL-SG 105 (Gigabit)

 

Die Endgeräte (PCs, Drucker, Receiver, TV) sind vermutlich nicht relevant? Oder müsstest du die Modellbezeichnungen auch kennen?

 

Gruß

Fredo-2020

Model: GS116Ev2|ProSafe Plus 16 ports gigabits switch
Nachricht 5 von 8
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: Portbündelung zum QNAP 253b

Hallo @Fredo-2020,

 

das QNAP unterstützt LACP, der GS116Ev2 jedoch statische LAGs. Ich würde Dir empfehlen, den bestimmten LAG auf dem Switch zu entfernen und auf dem QNAP einen anderen Bond-Typ auszuwählen, z.B. Load Balancing.

 

Freundliche Grüße
DamianM
NETGEAR Team 

Nachricht 6 von 8
Highlighted
Aspirant

Re: Portbündelung zum QNAP 253b

Hallo DamianM,

 

danke  für die Rückmeldung. Somit bleibt es bei meiner Erkenntnis vom 31.03.2020. Sie wird von dir mit deiner letzen Antwort bestätigt: Das Netgear GS116Ev2 eignet sich nicht für die Portbündelung am QNAP TS 253b, da es kein LACP oder 802.3ad unterstützt. Dafür hatte ich es ja extra erworben. Also wird mir nur ein Verkauf über ebay und die Neuanschaffung eines anderen Gerät übrig bleiben.

 

Schade, der Preis war attraktiv. Aber es hilft ja nichts. Offensichtlich muss ich tiefer in die Tasche greifen.

 

Schöne Ostern

Fredo-2020

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Nachricht 7 von 8
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: Portbündelung zum QNAP 253b

Hallo @Fredo-2020,

 

vielen Dank für Deine Antwort.

 

Ich hoffe, dass Du mit Deinem nächsten Produkt zufrieden sein wirst und wünsche Dir Frohe Ostern!

 

Freundliche Grüße
DamianM
NETGEAR Team

Nachricht 8 von 8
Autoren, für die die meisten Kudos vergeben wurden
Diskussionsstatistiken
  • 7 Antworten
  • 697 Aufrufe
  • 0 Kudos
  • 2 in Unterhaltung