Antworten

Re: Datentransfer von kaputter RN Ultra 2 auf neue RN312

jan_28
Guide

Datentransfer von kaputter RN Ultra 2 auf neue RN312

Ich stehe vor dem gleichen Problem. Meine "ReadyNAS Ultra" ist ebenfalls nach Stromausfall sang- und klanglos entschlafen und auch ich habe kein Backup... :?
Da noch Garantie drauf war bekomme ich jetzt eine RN312. So weit so gut. Lt. Support soll das genau so funktionieren wie du es beschreibst.

Wie klappt das nun mit der Sicherung? NAS mit "neuer" HDD einrichten - aber wie weit? Muss ich da was bestimmtes konfigurieren oder reicht eine "Grundinstallation?

Und danach? Einfach ausschalten, Platte raus und einfach die "alten" Platten reinschieben? Müssen alle Platten eingeschoben werden oder reicht eine (Hatte ein Raid 1). Kann ich dann einfach über den Widows-Explorer auf die Daten zugreifen oder wie sieht das aus?

Dank im vorraus. Smiley (überglücklich)
Nachricht 1 von 7
EskenderNG
NETGEAR Employee

Re: Datentransfer von kaputter RN Ultra 2 auf neue RN312

Hallo,
das Thema wurde vom anderen Thread getrennt.

beim Transfer von Festplatten zwischen verschiedenen ReadyNAS Geräten besteht immer die Gefahr von Datenverlust. Der sicherste Weg wäre eine der Festplatten (im Fall von Flex-RAID und verschiedenen Volumes, beide Festplatten) aus der Ultra in einem PC zu verbauen und mit einer Software wie Linux Reader auszulesen.

Ist dennoch der direkte Tausch der Festplatten zwischen den Geräten gewünscht wäre es ratsam dafür den Support nochmal zu kontaktieren.

Ich werde parallel dazu nochmal nachfragen was genau beachtet werden muss beim Festplattentausch.

Gruß,
Eskender
Im Auftrag von / On behalf of NETGEAR
NETGEAR Online Support und Kontakt:
http://support.netgear.de/for_home/default.aspx

Registrieren Sie Ihr Gerät für 90 Tage kostenlosen technischen Support am Telefon unter:
https://my.netgear.com/registration/login.aspx
Nachricht 2 von 7
EskenderNG
NETGEAR Employee

Re: Datentransfer von kaputter RN Ultra 2 auf neue RN312

Hallo,

ich noch eine PN geschickt.

Eskender
Im Auftrag von / On behalf of NETGEAR
NETGEAR Online Support und Kontakt:
http://support.netgear.de/for_home/default.aspx

Registrieren Sie Ihr Gerät für 90 Tage kostenlosen technischen Support am Telefon unter:
https://my.netgear.com/registration/login.aspx
Nachricht 3 von 7
jan_28
Guide

Re: Datentransfer von kaputter RN Ultra 2 auf neue RN312

Es funktioniert - sehr gut sogar!!! Voraussetzung ist allerdings, dass die Festplatten und das darauf befindliche System noch intakt sind.
Auch gehe ich mal davon aus, dass diese "Kompatibilität" nur bei gleicher Architektur gegeben ist - hier also "x86".

Wenn ein Raid-1 vorhanden war (das ist der Standard des NAS), genügt die Festplatte aus Slot 1 zum wiederherstellen der Daten (bei einem Raid-0 müssen logischer Weise beide Platten eingesteckt werden, dann braucht man eine weitere HDD zum ersten Einrichten des Systems).

Auf zur Datenrettung:
Man nimmt also die Festplatte aus Slot 2 des defekten NAS und steckt diese in Slot 1 des neuen NAS. Dann das System starten, die Festplatte formatieren und das System einrichten. Firmware kontrollieren und bei Bedarf auf 6.2.4 updaten. Danach das Gerät sauber herunterfahren.
Die Festplatte aus dem neuen NAS entfernen und die Festplatte aus Slot 1 des defekten NAS in Slot 1 des neuen NAS einschieben. Das Gerät starten und über RAIDar suchen lassen. Das Gerät erscheint wie zuvor (in meinem Falle als ReadyNAS Ultra 2) mit der entsprechenden Fimeware und IP-Adresse.

Nicht wundern - der Lüfter des neuen NAS läuft während der geasamten Sicherungsprozedur recht hochturig, da ja in diesem Moment ein vermeintlich falsches System vorhanden ist und die Drehzahl nicht geregelt werden kann.

Via Windows-Explorer kann man nun wie gewohnt - wenn auch nur lesend - auf seine Daten zugreifen und diese sichern. Alles ist wie vorher auf dem alten NAS, sowohl die Zugriffsrechte wie auch der Passwortschutz der User-Ordner (wenn angelget), d.h., jeder User muss seine persönlichen Daten selber sichern.
Auch das Frontview funktioniert und sieht aus wie auf der Ultra2. Somit können die Netzwerkeinstellungen oder auch Zugrifsrechte ausgelsen werden, sollte man diese vielleicht im Laufe der Zeit vergessen haben.

Es erscheinen keine Fehlermeldungen, außer dass nur eine HDD im System steckt und somit keine Redundanz besteht.

Nach der Sicherung das System wieder sauber herungerfahren, die andere Festplatte in Slot 2 einschieben. Neu starten, Festplatten formatieren, System neu einrichten. Shares, Ordner, Zugriffsrechte usw. anlegen, Daten übertragen und glücklich sein.

Bei mir hat der ganze Spaß mit 130 GB an Daten ca. 7 Stunden gedauert, dann war die RN312 eingerichtet und alle Daten wieder drauf.

Ab heute gilt - regelmäßig Backup machen!
Nachricht 4 von 7
EskenderNG
NETGEAR Employee

Re: Datentransfer von kaputter RN Ultra 2 auf neue RN312

Hallo,

es freut mich, dass der Datentransfer so problemlos geklappt hat. Dennoch kann ich nur abraten dies genauso zu machen. Durch das formatieren der zweiten Festplatte hat man sich einerseits die Redundanz genommen, was wäre passiert wenn beim Kopieren oder Synchronisieren der Daten die andere Festplatte kaputt gegangen wäre? Andererseits hätte durch den Stromausfall auch direkt schon die erste Festplatte Probleme haben können, und durch die Formatierung wären alle Daten in Gefahr gewesen. Also, unbedingt für den Einrichtungsschritt der neuen ReadyNAS eine dritte Festplatte benutzen.

Gruß,
Eskender
Im Auftrag von / On behalf of NETGEAR
NETGEAR Online Support und Kontakt:
http://support.netgear.de/for_home/default.aspx

Registrieren Sie Ihr Gerät für 90 Tage kostenlosen technischen Support am Telefon unter:
https://my.netgear.com/registration/login.aspx
Nachricht 5 von 7
jan_28
Guide

Re: Datentransfer von kaputter RN Ultra 2 auf neue RN312

EskenderNG wrote:
... kann ich nur abraten dies genauso zu machen. Durch das formatieren der zweiten Festplatte hat man sich einerseits die Redundanz genommen, was wäre passiert wenn beim Kopieren oder Synchronisieren der Daten die andere Festplatte kaputt gegangen wäre? [...] Also, unbedingt für den Einrichtungsschritt der neuen ReadyNAS eine dritte Festplatte benutzen.

Gruß,
Eskender


Da hast du wohl recht. :thumbsup:

Was aber machen die, die keine HDD rumliegen haben, die sie einfach mal so formatieren können? Ok, man könnte sich eine bei einem großem Onlinehändler bestellen und anschließend zurückschicken - nein, nicht "I-bäi"...
Nachricht 6 von 7
alter_tiger
Tutor

Re: Datentransfer von kaputter RN Ultra 2 auf neue RN312

Hallo jan_28!
Für 25 Euro eine kaufen oder einen Bekannten fragen.

Einen schönen Tag noch
Pit
Nachricht 7 von 7
Autoren, für die die meisten Kudos vergeben wurden
Diskussionsstatistiken
  • 6 Antworten
  • 2916 Aufrufe
  • 0 Kudos
  • 3 in Unterhaltung