Antworten
Tutor

RN 102 (NAS): Reset ohne Datenverlust?

Hallo liebe Auskenner,

 

zu meinem Readynas 102 habe ich keine Verbindung mehr über das Heimnetzwerk. Weder mit dem Browser noch im Explorer. Auch mit Raidar v6.5 ist nichts zu finden. Im Router sind nur die anderen Geräte (per LAN und WLAN verbunden) zu sehen, vom NAS jedoch weit und breit keine Spur.

 

Jetzt wollte ich erstmal einen Reset durchführen OHNE Datenverlust auf den Laufwerken, finde aber, daß die offiz. Anleitung nicht mit den Verhältnissen am NAS-Gehäuse übereinstimmt.

 

Neben LEDs für Power und Laufwerk 1 und 2 ist von Backup- und USB-LED die Rede.

 

Tatsächlich ist aber neben Power und Laufwerk-LEDs nur eine "Act"(ivity)-LED und ein Backup-Knopf vorhanden. (oberhalb des fronstseitigen USB-Port)

 

Was jemand, was da jetzt Sache ist?

 

Falls diese Art Reset funktioniert hat, müsste danach das NAS wieder mittels DHCP im Netzwerk eingebunden und zu sehen sein - ist das richtig? Router steht bereits auf DHCP.

 

Danke mal für'n hilfreichen Tipp!

 

 

RN-OS ist aktuell.

PC-OS ist Windows

 

 

 

 

Beste Grüße!
Geräte: RN102 mit 2x WD30EFRX (WD-RED, 3TB gespiegelt/RAID 1), aktives RN-OS: v6.10.3 -- Rechner-OS: Win7 & 10
Model: RN102|ReadyNAS 100 Series 2- Bay
Nachricht 1 von 7

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: Betreff: RN 102 (NAS): Reset ohne Datenverlust?

Hallo @HelGoLAN,

 

willkommen in der NETGEAR Community!

 

Die Anleitung OS-Reinstall resetet nur die Netzwerk-Einstellungen des NASes sowie sein GUI-Kennwort. Rein theoretisch hat der OS-Reinstall keinen Einfluss auf die Daten aber da ein sehr kleines Risiko besteht, können die Kunden es nur auf eigene Hand machen. Nach dem OS-Reinstall sollen die Zugangsdaten wieder admin/password lauten. 

 

Wenn man das Gerät auf Werkeisntellungen zurücksetzt, werden natürlich die Daten verloren. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, das Gerät vollständig zu reseten ohne die Daten zu verlieren. 

 

Wenn das Gerät in Deinem Netzwerk nicht erkannt wird, versuche bitte ein anderes Ethernet-Kabel sowie einen anderen Port zu benutzen. Auf diese Art können wir mögliche Ursachen an diesen Stellen ausschließen.

 

Freundliche Grüße
DamianM
NETGEAR Team 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Nachricht 3 von 7

Alle Antworten
Highlighted
Tutor

Betreff: RN 102 (NAS): Reset ohne Datenverlust?

Ach so, noch was:

 

Anmeldename müsste danach sein:

"admin"

 

Passwort:

"password"

 

IP dynamisch per DHCP

oder statisch ohne DHCP:

192.168.168.168

 

Netmaske:

255.255.255.0

 

Korrekt?

Beste Grüße!
Geräte: RN102 mit 2x WD30EFRX (WD-RED, 3TB gespiegelt/RAID 1), aktives RN-OS: v6.10.3 -- Rechner-OS: Win7 & 10
Nachricht 2 von 7
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: Betreff: RN 102 (NAS): Reset ohne Datenverlust?

Hallo @HelGoLAN,

 

willkommen in der NETGEAR Community!

 

Die Anleitung OS-Reinstall resetet nur die Netzwerk-Einstellungen des NASes sowie sein GUI-Kennwort. Rein theoretisch hat der OS-Reinstall keinen Einfluss auf die Daten aber da ein sehr kleines Risiko besteht, können die Kunden es nur auf eigene Hand machen. Nach dem OS-Reinstall sollen die Zugangsdaten wieder admin/password lauten. 

 

Wenn man das Gerät auf Werkeisntellungen zurücksetzt, werden natürlich die Daten verloren. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, das Gerät vollständig zu reseten ohne die Daten zu verlieren. 

 

Wenn das Gerät in Deinem Netzwerk nicht erkannt wird, versuche bitte ein anderes Ethernet-Kabel sowie einen anderen Port zu benutzen. Auf diese Art können wir mögliche Ursachen an diesen Stellen ausschließen.

 

Freundliche Grüße
DamianM
NETGEAR Team 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Nachricht 3 von 7
Highlighted
Tutor

Re: Betreff: RN 102 (NAS): Reset ohne Datenverlust?

Hallo Damian,

 

danke für deine Unterstützung!

 

Zwei Stunden nach meinem letzten Posting hatte ich ein anderes Netzwerkkabel ausprobiert und das NAS an einem anderen Port am Router angestöpselt. Außerdem aus-/einschalten.

 

Dann Raidar v6.5 starten und Klick auf durchsuchen ---

 

...... und das war's!

 

NAS-Ordner wieder sichtbar im Explorer, Zugriff auf Admin-Interface wieder möglich.

 

Dein Tip war also goldrichtig!

 

Habe mir jetzt einen Link für Raidar v6.5 in die Taskleiste gelegt.

Beste Grüße!
Geräte: RN102 mit 2x WD30EFRX (WD-RED, 3TB gespiegelt/RAID 1), aktives RN-OS: v6.10.3 -- Rechner-OS: Win7 & 10
Nachricht 4 von 7
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: Betreff: RN 102 (NAS): Reset ohne Datenverlust?

Hallo @HelGoLAN,

 

ich freue mich sehr, dass es funktioniert hat!

 

Könntest Du meine frühere Antwort als AKZEPTIERTE LÖSUNG markieren? Dies kann anderen Benutzern helfen, die Lösung schneller zu finden. 

 

Freundliche Grüße
DamianM
NETGEAR Team 

Nachricht 5 von 7
Highlighted
Tutor

Re: Betreff: RN 102 (NAS): Reset ohne Datenverlust?

Hallo Damian,

erledigt, Lösung gekennzeichnet, danke nochmals.

 

Gibt es eigentlich eine offizielle Kurzdarstellung, wie es sich grundsätzlich mit der Firmware der RN102-Station verhält, insbesondere beim Startvorgang oder bei Defekten?

 

Wird die FW - das Betriebssystem - eventuell von eurem Server runtergeladen, in einem EEPROM des ReadyNAS fix gespeichert und von dort auf die erste Festplatte gespiegelt um von dort beim Einschalten des NAS in den Arbeitsspeicher geladen zu werden? Also letzteres prinzipiell ähnlich wie bei einem "normalen" Feld-Wald- und Wiesen-PC? Mit einer Art Basis-OS ("Bios") im PROM mit immerwährend fixiertem Bootvorgang, damit das Erforderliche auch ohne oder bei defekter Festplatte funktioniert? Oder wie oder was? Gibt doch bitte mal ein paar Hinweise, wie man sich das ungefähr vorzustellen hat, falls kein "Staats"geheimnis vorliegt.

Danke für deine Unterstützung.

Beste Grüße!
Geräte: RN102 mit 2x WD30EFRX (WD-RED, 3TB gespiegelt/RAID 1), aktives RN-OS: v6.10.3 -- Rechner-OS: Win7 & 10
Nachricht 6 von 7
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: Betreff: RN 102 (NAS): Reset ohne Datenverlust?

Hallo @HelGoLAN,

 

wenn es um das Modell RN102 geht, kann ich Dir nur das Software-Manual schicken, wo Du viele Informationen finden kannst:  https://www.downloads.netgear.com/files/GDC/READYNAS-100/READYNAS_OS_6_SM_EN.pdf

 

Die Firmware kann entweder "traditionell" oder eventuell per USB-Stick installiert werden und wir unterstützen nur diese Methoden. Andere kann man nur auf eigene Hand ausprobieren. 

 

Freundliche Grüße
DamianM
NETGEAR Team 

Nachricht 7 von 7
Diskussionsstatistiken
  • 6 Antworten
  • 905 Aufrufe
  • 1 Kudo
  • 2 in Unterhaltung