Antworten
Highlighted
Aspirant

GS108TV3 DNS wird nicht erkannt

Ich habe eine Kette von GS108TV3 Switchen. Alle sind so gemanged, dass sie für den Zugang zum Router zur Vergabe der IP-Adresse die höchste Priorität haben. DIes ist deswegen so eingerichtet, weil diverse SONOS-Geräte ebenfalls angeschlossen sind, deren Netzwerk nicht für die KOmmunikation mit dem Router genutzt werden soll. Zusätzlich sind diverse Fritzboxen als  WLAN-Repeater per LAN mit den Switchen verbunden.  Es existiert also ein Netzwerk aus vielen Switchen, WLAN-Repeatern (per LAN) und SONOS-Komponenten. Das Netzwerk funktioniert einwandfrei. Immer wieder kommt es vor, dass einzelne Geräte plötzlich keine IP-Adresse mehr vom Router zugewiesen bekommen. Sie sind dann natürlich nicht mehr bestandteil des Netzwerkes. Erst wenn ich den davor sitzende Switch neu starte wird wieder für das einzelne Gerät eine IP-Adresse zugewiesen. Da es sich nur auf einzelne Geräte bezieht und die anderen hinter dem Siwtch befindlichen Geräte weiter funktionieren, muss es eine Einstellung am Switch geben, die dafür sorgt, dass diese unter bestimmten Bedingungen "ausgesperrt" werden. 

Grundsätzlich ist STP aktiviert (damit die SONOS-Komponenten ohne Schleifen funktionieren).

Richtig Ahnung habe ich nicht, wenn ich auch technisch sehr versiert bin. In den Details fehlt es mir aber. Ggf. habe ich hier nicht alles korrekt und vielleicht auch nicht ausreichend beschrieben. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben.

Danke

Model: GS108Tv2|ProSafe 8 ports gigabit smart switch
Nachricht 1 von 8
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: GS108TV3 DNS wird nicht erkannt

Hallo @WPercyP,

 

willkommen in der NETGEAR Community!

 

Ein Element ist für mich nicht ganz klar. Du schreibst, dass bestimmte Extender per LAN mit den Switches verbunden sind aber Extender ist ein Gerät, das mit dem Netzwerk ohne Kabel kommuniziert. Hast Du dann diese Extenders als Access Points konfiguriert?

 

Könntest Du mir bitte eine Zeichnung von Deiner Topologie als Anhang schicken? 

Hast Du irgendwelche VLANs erstellt? Unterstützt Dein Router die VLANs?

 

Freundliche Grüße
DamianM
NETGEAR Team 

Nachricht 2 von 8
Highlighted
Aspirant

Re: GS108TV3 DNS wird nicht erkannt

Ich habe einen Aufbauplan als PDF angehängt und im Folgebeitrag näher erläutert.

Grüße

WPercyP

Nachricht 3 von 8
Highlighted
Aspirant

Re: GS108TV3 DNS wird nicht erkannt

Hallo,

 

ich muss noch ergänzen, dass sich jeder Repeater und jeder Switch in einem anderen Raum befinden.
Die Switche sind deswegen da, um das Funksignal der Sonos-Anlage jeweils zu verstärken. Wenn man so will, sind auch das alles SONOS-Hotspots, die per LAN-Kabel für ein optimales Übertragungssignal mit den Switchen verbunden sind. Da sich Router und Boost aufgrund des parallen Funknetz, aber im selben Adressbereich befinden MÜSSEN, habe ich STP eingeschaltet, damit die "Boost"-Geräte von SONOS nicht vorrangig die Netzübertragung übernehmen, sondern das LAN-Kabel immer gewinnt .

Es gibt keine VLANs, da sich sowohl SONOS als auch der Rest (WLAN und LAN) im selben Netzwerk befinden muss. Die Steuerung von SONOS erfolgt über eine App. Das Smartphone selbst  muss im selben WLAN sein, wie die Sonos-Komponenten (also im selben Netzwerk).
Die Entfernungen sind bis zu 24 Meter und auf die Kabelübertragung musste ich zurückkommen, da sich diverse WLAN-Konkurrenz in unserem Mehrfamilienhaus befindet. Ebenso haben wir sehr viel Holz. Wasserrohre, Beton und Heizungen, die das WLAN-Signal sehr beeinträchtigen. Sowohl vom WLAN als auch von SONOS.  Dies erklärt den Aufbau.

 

Alles funktioniert super. Habe die richtigen Einstellungen gefunden. Nur regelmäßig werden PC's im Netzwerk nicht mehr mit einer IP-Adresse versehen. 

Wechsel ich den Raum, gehe ich also an einen anderen Hotspot, wird sofort eine IP vergeben und ich kann auf das Netz und Internet zugreifen.

Mache ich dann einen Neustart des betroffenen Switches (der  vor dem jeweiligen Hotspot steht) geht alles wieder. (Ein Neustart des PCs fürhrt nicht zu diesem Ergebnis).

Nun könnte man meinen, dass  dies an den Mesh-Repeatern liegen könnte. Kann ich aber ausschließen, dass derselbe Effekt eintritt, wenn ich den PC per LAN-Kabel anschließe. Und hierbei ist kein Mesh-Repeater beteiiligt, da alle Switche direkt oder indirekt mit dem Basis-Router verbunden sind. Ebenso macht der Neustart des Switches als Lösung keinen Sinn, wenn er nicht selbst beteiligt wäre.  

 

Irgendwie muss also anhand der MAC-Adresse ein "Schutz" aktiviert werden, der den PCs nicht mehr in Netz lässt. Aber was das sein könnte, weiß ich nicht.

Nachricht 4 von 8
Highlighted
Aspirant

Re: GS108TV3 DNS wird nicht erkannt

Hallo,

 

ich muss noch ergänzen, dass sich jeder Repeater und jeder Switch in einem anderen Raum befinden.
Die Switche sind deswegen da, um das Funksignal der Sonos-Anlage jeweils zu verstärken. Wenn man so will, sind auch das alles SONOS-Hotspots, die per LAN-Kabel für ein optimales Übertragungssignal mit den Switchen verbunden sind. Da sich Router und Boost aufgrund des parallen Funknetz, aber im selben Adressbereich befinden MÜSSEN, habe ich STP eingeschaltet, damit die "Boost"-Geräte von SONOS nicht vorrangig die Netzübertragung übernehmen, sondern das LAN-Kabel immer gewinnt .

Es gibt keine VLANs, da sich sowohl SONOS als auch der Rest (WLAN und LAN) im selben Netzwerk befinden muss. Die Steuerung von SONOS erfolgt über eine App. Das Smartphone selbst  muss im selben WLAN sein, wie die Sonos-Komponenten (also im selben Netzwerk).
Die Entfernungen sind bis zu 24 Meter und auf die Kabelübertragung musste ich zurückkommen, da sich diverse WLAN-Konkurrenz in unserem Mehrfamilienhaus befindet. Ebenso haben wir sehr viel Holz. Wasserrohre, Beton und Heizungen, die das WLAN-Signal sehr beeinträchtigen. Sowohl vom WLAN als auch von SONOS.  Dies erklärt den Aufbau.

 

Alles funktioniert super. Habe die richtigen Einstellungen gefunden. Nur regelmäßig werden PC's im Netzwerk nicht mehr mit einer IP-Adresse versehen. 

Wechsel ich den Raum, gehe ich also an einen anderen Hotspot, wird sofort eine IP vergeben und ich kann auf das Netz und Internet zugreifen.

Mache ich dann einen Neustart des betroffenen Switches (der  vor dem jeweiligen Hotspot steht) geht alles wieder. (Ein Neustart des PCs fürhrt nicht zu diesem Ergebnis).

Nun könnte man meinen, dass  dies an den Mesh-Repeatern liegen könnte. Kann ich aber ausschließen, dass derselbe Effekt eintritt, wenn ich den PC per LAN-Kabel anschließe. Und hierbei ist kein Mesh-Repeater beteiiligt, da alle Switche direkt oder indirekt mit dem Basis-Router verbunden sind. Ebenso macht der Neustart des Switches als Lösung keinen Sinn, wenn er nicht selbst beteiligt wäre.  

 

Irgendwie muss also anhand der MAC-Adresse ein "Schutz" aktiviert werden, der den PCs nicht mehr in Netz lässt. Aber was das sein könnte, weiß ich nicht.

 

Grüße und Danke

WPercyP

Nachricht 5 von 8
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: GS108TV3 DNS wird nicht erkannt

Hallo @WPercyP,

 

könntest Du mir bitte noch folgende Informationen erklären?

 

1) Wenn Du einen PC direkt mit einem Switch verbindest, tritt das Problem mit den verlorenen IP-Adressen auf oder nicht?

2) Wenn Du einen PC direkt mit Deinem DSL-Hauptrouter verbindest, tritt das Problem mit den verlorenen IP-Adressen auf oder nicht?

3) Du benutzt ein paar Router als Repeater und hast diese Geräte mit den Switches per Kabel verbudnen. Wie sind diese Router/Extender konfiguriert? Als Access Points? Hast Du die DHCP-Servers auf diesen Geräten bestimmt deaktiviert? 

4) Hast Du versucht, feste IP-Adressen den Clients zuzuweisen? Hat es etwas gebracht?

5) Sind die Switches auf dem neuensten Stand?

 

Ich wäre für Deine Antwort dankbar.

 

Freundliche Grüße
DamianM
NETGEAR Team 

Nachricht 6 von 8
Highlighted
Aspirant

Re: GS108TV3 DNS wird nicht erkannt

Hallo @DamianM ,

 

ich beantworte die Fragen direkt unter den Fragen:

1) Wenn Du einen PC direkt mit einem Switch verbindest, tritt das Problem mit den verlorenen IP-Adressen auf oder nicht?

Ja. Wenn ich die PC's per LAN-Kabel verbinde, tritt dieses Problem ebenso manchmal auf, wie bei einer Verbindung mit dem Repeater per WLAN. Jedoch nicht gleichzeitig. Wenn ich z.B. per LAN-Kabel am Switch keine IP-Adresse vom Router erhalten, dann funktioniert z.B. erstmal noch WLAN. Andersrum genauso. Wobei ich auch schon Effekte hatte, dass beide Netzwerkadapter keine IP-Adresse mehr bekamen. Dieses Verhalten gibt mir den Hinweis, dass hier ein Effekt rund um das Thema MAC-Adresse erfolgt.

 

2) Wenn Du einen PC direkt mit Deinem DSL-Hauptrouter verbindest, tritt das Problem mit den verlorenen IP-Adressen auf oder nicht?

Wenn ich meine PC's egal ob per WLAN oder LAN mit dem Router verbinde, laufen sie immer einwandfrei. 

3) Du benutzt ein paar Router als Repeater und hast diese Geräte mit den Switches per Kabel verbudnen. Wie sind diese Router/Extender konfiguriert? Als Access Points? Hast Du die DHCP-Servers auf diesen Geräten bestimmt deaktiviert?

Die Router sind reine Repeater. Alle Router-Funktionen (DNS, DHCP, etc. sind deaktiviert. Dies ist eine Steuerung von AVM.

Beim Anzeigen der Netzwerkeinstellungen im Router, der als Repeater genutzt wird, erscheint folgender Text:
"Diese FRITZ!Box ist Teil eines WLAN Mesh einer anderen FRITZ!Box. Wenn Sie eine Übersicht der Netzwerkverbindungen und des FRITZ!Box-Heimnetzes sehen und Einstellungen vornehmen möchten, klicken Sie hier, um auf die Bedienoberfläche der entsprechenden FRITZ!Box (Mesh Master) zu gelangen."

Man kann den Fritz-Router als Repeater verwenden. Hierbei gibt es zwei Betriebsmodi. Entweder der Repeater verstärkt ein WLAN-Signal oder er ist per LAN mit dem Router verbunden und stellt einen eigenen Hotspot dar. Dies jedoch erfolgt mit MESH-Technik, sodass der Master-Router erkennt, welcher der beste Access-Point für das zu verbindende Gerät ist.

 

4) Hast Du versucht, feste IP-Adressen den Clients zuzuweisen? Hat es etwas gebracht?

Fast alle meine Geräte bekommen feste IP-Adressen. HIerbei ist es jedoch egal. Wenn ich die IP-Adresse ändere, ändert sich nichts am Verhalten. Ich hatte den Effekt sowohl bei PC's mit und ohne fesre IP und bei Smartphones mit und ohne feste IP.

 

5) Sind die Switches auf dem neuensten Stand?

Ja, ich versuche immer die aktuelleste Firmware bei mir auf meinen Geräte zu betreiben.

Hier der Stand aller Switche

ModellnameBoot-VersionSoftwareversion
GS108Tv31.0.0.27.0.4.6

 

 

Vielen Dank für die Mühe.

Grüße

WPercyP

Nachricht 7 von 8
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: GS108TV3 DNS wird nicht erkannt

Hallo @WPercyP,

 

vielen Dank für Deine Antwort.

 

Versuche bitte folgende Schritte durchzuführen, um das Problem zu beheben:

-deaktiviere auf den PCs den Schlafmodus, falls aktiv,

-deaktiviere das STP,

-aktiviere Fast Link auf den Ports des Switches, mit denen die PCs verbunden sind.

 

Ich wäre für Dein Feedback dankbar. 

 

Freundliche Grüße
DamianM
NETGEAR Team 

Nachricht 8 von 8
Autoren, für die die meisten Kudos vergeben wurden
Diskussionsstatistiken
  • 7 Antworten
  • 195 Aufrufe
  • 0 Kudos
  • 2 in Unterhaltung