Antworten
BDick
Tutor

RN426 optimale Plattenzahl für X-RAID

Liebe Community,

ich habe mir ein RN426 gekauft und will es nun mit HDDs bestücken. Ich habe gelesen, dass write-Operationen unter RAID5 am schnellsten sind, wenn die Zahl der Platten 2^n+1 beträgt, also 3, 5, oder 9. Stimmt das, oder ist das beim RN426 nicht der limitierende Faktor? Und was gilt für X-RAID?

 

vielen Dank

BDick

 

Model: RN426|ReadyNAS 426 – High-performance Business Data Storage - 6-Bays
Nachricht 1 von 4

Akzeptierte Lösungen
IoannisDM
NETGEAR Moderator

Re: RN426 optimale Plattenzahl für X-RAID

Hallo @BDick,

 

 

X-RAID wird automatisch für Sie die empfohlene RAID an Hand der Anzahl der eingesetzten Festplatten wählen. Bei drei oder mehr Festplatten wird X-RAID automatisch als Standard RAID-5 wählen. Somit wird es keinen Leistungsunterschied geben. X-RAID ist eine "auto-expansion RAID Technologie", die wir auf unseren ReadyNAS haben.  

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ioannis

NETGEAR Team


____
Klicke auf KUDOS, wenn du diesen Beitrag hilfreich findest, und markiere ihn ggf. als AKZEPTIERTE LÖSUNG.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Nachricht 4 von 4

Alle Antworten
IoannisDM
NETGEAR Moderator

Re: RN426 optimale Plattenzahl für X-RAID

Hallo @BDick,

 

je höher der RAID ist, desto langsamer werden die Daten gespeichert.

 

Bei der Erstinstallation wird Ihnen die Auswahl zwischen X-RAID und FLEX-RAID gegeben. Der Unterschied ist, das X-RAID automatisiert läuft, näheres unter: https://kb.netgear.com/22802/What-is-X-RAID-and-how-does-it-work-with-my-ReadyNAS-OS-6-storage-syste... wobei beim FLEX-RAID die Entscheidung immer bei Ihnen liegt, daher auch ein unfangreiches Wissen bestehen sollte.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ioannis

NETGEAR Team


____
Klicke auf KUDOS, wenn du diesen Beitrag hilfreich findest, und markiere ihn ggf. als AKZEPTIERTE LÖSUNG.

Nachricht 2 von 4
BDick
Tutor

Re: RN426 optimale Plattenzahl für X-RAID

Lieber @Ioannis 

vielen Dank für die Nachricht. Sie beantwortet meine Frage aber nicht wirklich. Vielleicht muss ich es etwas präziser formulieren: Beim Schreiben auf eine Festplatte verwendet der Computer eine bestimmte Blockgröße B. Wenn diese "Festplatte" ein RAID-5 Verbund von (N+1) Platten ist, dann wird auf jede dieser Platten ein  Block der Größe B/N gespeichert: N-mal ein N-tel der Daten, und noch ein Block Paritätsinformation. Wenn B/N eine ganze Zahl ist, genügt dafür ein Schreibvorgang. Liefert B/N aber einen Rest, dann muss vor dem Schreiben erst ein Lesevorgang erfolgen.

 

Nun sind üblicherweise die Blockgrößen Potenzen von 2: B = 2^n. Also muss auch N eine Potenz von 2 sein, damit ein Schreibvorgang effizient ist. Folglich hat ein optimaler RAID-5 Verbund 3, 5, oder 9 Platten. Ein RAID5 mit 5 Platten ist also schneller als eines mit 4 Platten!

 

Wie ist das nun bei X-RAID? Kann das auch bei bestimmter Plattenzahl einen Lesevorgang beim Schreiben vermeiden? Oder fällt dieser Vorteil von RAID-5 weg? Vom Speicherplatz her unterscheiden sich RAID5 und X-RAID ja nicht (es wird jeweils eine Platte für Paritätsinformation benötigt).

 

Mit freundlichen Grüßen,

Bernhard

 

 

 

Model: RN426|ReadyNAS 426 – High-performance Business Data Storage - 6-Bays
Nachricht 3 von 4
IoannisDM
NETGEAR Moderator

Re: RN426 optimale Plattenzahl für X-RAID

Hallo @BDick,

 

 

X-RAID wird automatisch für Sie die empfohlene RAID an Hand der Anzahl der eingesetzten Festplatten wählen. Bei drei oder mehr Festplatten wird X-RAID automatisch als Standard RAID-5 wählen. Somit wird es keinen Leistungsunterschied geben. X-RAID ist eine "auto-expansion RAID Technologie", die wir auf unseren ReadyNAS haben.  

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ioannis

NETGEAR Team


____
Klicke auf KUDOS, wenn du diesen Beitrag hilfreich findest, und markiere ihn ggf. als AKZEPTIERTE LÖSUNG.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Nachricht 4 von 4
Autoren, für die die meisten Kudos vergeben wurden
Diskussionsstatistiken
  • 3 Antworten
  • 721 Aufrufe
  • 1 Kudo
  • 2 in Unterhaltung