Antworten
Highlighted
Aspirant

Orbi Wlan nach zeitlicher Vorgabe ein- und ausschalten.

Hallo Leute

Spiele mit dem Gedanken, mir ein Orbisystem zuzulegen. Leider habe ich bis jetzt nirgends gefunden, ob man das Orbisystem zeitlich ein- und ausschalten kann, ich mein natürlich das Wlan. Im Moment betreibe ich einen Nightwak X10, da ist dies locker möglich. Leider habe ich mit dem Nigthhawk nicht im ganzen Haus Wlan. Vielleicht hat mir jemand  eine Idee, wie ich das Problem Reichweite mit meinem X10 sonst noch lösen könnte. 

Vielen Dank für eure Hilfen.

Nachricht 1 von 8

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: Orbi Wlan nach zeitlicher Vorgabe ein- und ausschalten.

Hallo @hooky,

 

dann bräuchten beide Router WDS oder Wireless Repeating unterstützen. So eine Könfiguration ist möglich, hat jedoch auch einen negativen Einfluss auf die Leistung.

 

 

Freundliche Grüße,
DamianM
NETGEAR Team

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Nachricht 8 von 8

Alle Antworten
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: Orbi Wlan nach zeitlicher Vorgabe ein- und ausschalten.

Hallo @hooky,

 

willkommen in der NETGEAR Community!

 

Die ORBI-Systeme besitzen keine Option "WLAN Schedule". In dieser Situation könnte ich Dir nur einen Extender empfehlen, z.B. das Modell EX7700:

https://www.netgear.com/images/datasheet/networking/WiFiRangeExtenders/EX7700_DS.pdf

 

 

Freundliche Grüße,
DamianM
NETGEAR Team 
 

Nachricht 2 von 8
Highlighted
Aspirant

Re: Orbi Wlan nach zeitlicher Vorgabe ein- und ausschalten.

Vielen Dank für die Antwort. Gibt es Gründe, warum man dies nicht kann?

Oder wird es in der nächsten Zeit Geräte geben, welche dies können werden?

Kann nicht verstehen, dass mein Wlan die ganze Nacht laufen soll, auch wenn ich am Schlafen bin.

Nachricht 3 von 8
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: Orbi Wlan nach zeitlicher Vorgabe ein- und ausschalten.

Hallo @hooky,

 

ORBI ist ein System, das das WLAN ständig liefern soll, dies ist die Hauptidee des Gerätes. Es gibt momentan keine ORBI-Systeme mit der Funktion "WLAN Schedule" und wir haben keine Informationen, dass diese in Zukunft erscheinen soll.

 

Die Nighhawk-Router besitzen "WLAN Schedule" (z.B. R8000).

 

 

Freundliche Grüße,
DamianM
NETGEAR Team 

Nachricht 4 von 8
Highlighted
Aspirant

Re: Orbi Wlan nach zeitlicher Vorgabe ein- und ausschalten.

Vielen Dank für die vielen Antworten. Ich habe bereits einen Nighthawk X10 und leider liefert der mir in meinem Haus nicht überall gleich guten Wlan-Empfang. Mein Haus ist auf drei Etagen und ich hätte gerne überall gleich guten Wlan-Emfpang. Wichtig dabei ist, ich habe auf allen drei Stockwerken die Möglichkeit Geräte per Lankabel anzuschliessen. Welche Geräte würden dann Sinn machen, um das Wlan meines X10 zu erweitern. Vielen Dank für weitere Antworten.

Nachricht 5 von 8
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: Orbi Wlan nach zeitlicher Vorgabe ein- und ausschalten.

Hallo @hooky,

 

wenn sich alle Steckdosen in einem Stromkreis befidnen, kannst Du dich für Powerlines entscheiden, die das Inetrnet per Stromleitung "transportieren": https://netgear.de/home/products/networking/powerline/

 

Eine Alternative wäre einen Extender dort hinzustellen, do der Empfang zu schwach ist. Man könnte dann mit dem Extender bestimmte Geräte per Ethernet verbinden: 

https://netgear.de/home/products/networking/wifi-range-extenders/

 

Die Extender kommunizieren mit dem Hauptrouter über WLAN.

 

 

Freundliche Grüße,
DamianM
NETGEAR Team 

Nachricht 6 von 8
Highlighted
Aspirant

Re: Orbi Wlan nach zeitlicher Vorgabe ein- und ausschalten.

Mit einem Extender hatte ich es schon einmal versucht, doch leider war die Geschwindigkeit nicht sehr berauschend. 

Über das Stromnetz möchte ich keine Verbindung herstellen.

Könnte ich eventuell einen zweiten Router zum ersten dazufügen und daraus ein Netzwerk generieren. 

Natürlich sollte dabei auch das Wlan wiederum per Zeit ein- und ausgeschaltet werden können.

Nachricht 7 von 8
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: Orbi Wlan nach zeitlicher Vorgabe ein- und ausschalten.

Hallo @hooky,

 

dann bräuchten beide Router WDS oder Wireless Repeating unterstützen. So eine Könfiguration ist möglich, hat jedoch auch einen negativen Einfluss auf die Leistung.

 

 

Freundliche Grüße,
DamianM
NETGEAR Team

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Nachricht 8 von 8
Autoren, für die die meisten Kudos vergeben wurden
Diskussionsstatistiken
  • 7 Antworten
  • 84 Aufrufe
  • 0 Kudos
  • 2 in Unterhaltung