Antworten

Port 80/443 lassen sich nicht öffnen

Edelzwicker
Aspirant

Port 80/443 lassen sich nicht öffnen

Hallo,

 

seit Stunden wundere mich über ein nicht erreichbares NAS aus einem Orbi-Netzwerk, welches ich bei einem Kunden eingerichtet habe.

Jetzt stelle ich fest, dass die Portweiterleitungen im RBR50 von Port 80 und 443 nicht funktionieren. Gibt es da einen Trick oder ist das ein Fehler in der aktuellen Firmware?

 

Grüße

Edelzwicker

Nachricht 1 von 10
Slas
NETGEAR Employee Retired

Re: Port 80/443 lassen sich nicht öffnen

Hallo @Edelzwicker,

 

und willkommen in der NETGEAR Community.

 

Wenn die Ports an die richtige IP-Adresse des Gerätes weitergeleitet wurden, dann sollte die Konfiguration auf Orbi korrekt sein.

Überprüfe, ob das NAS Gerät  noch die gleiche IP-Adresse hat, die mit der Port-Konfiguration übereinstimmt. Falls das Gerät eine neue/andere IP Adresse bekommen hat, wird die Port Regel nicht funktionieren. Ich wurde noch überprüfen ob das NAS Gerät das richtige Gateway hat.

 

Grüße
Slas
NETGEAR Community Team

Nachricht 2 von 10
Edelzwicker
Aspirant

Re: Port 80/443 lassen sich nicht öffnen

Hallo Slas,

 

nein - ich habe mehrfach alles kontrolliert. Andere Ports funktionieren auch prima, aber ausgerechnet Port 80 und 443 sind wie tot.

Selbst wenn ich das NAS in die DMZ stecke, sind die Ports 80 und 443 dicht. Dann wird es wohl doch an der aktuellen Firmware vom RBK50 liegen?

Wo kann ich das bei Netgear eskalieren lassen?

 

Danke und herzliche Grüße

 

Edelzwicker

 

                                                                                                                                  

Nachricht 3 von 10
Slas
NETGEAR Employee Retired

Re: Port 80/443 lassen sich nicht öffnen

Hallo @Edelzwicker,

 

Danke für Deine Rückinfo.

Ich wollte das Problem testen und habe die Ports 80 und 443 am RBR50  (Fw. 2.0.1.4) für Readynas erfolgreich weiterleitetet.

Welche Firmware Version ist auf Deinem Orbi Router installiert?

Teile mir auch mit, ob sich vor dem Orbi-Router ein anderes Router oder Modem befindet?

 

Grüße
Slas
NETGEAR Community Team

Nachricht 4 von 10
Edelzwicker
Aspirant

Re: Port 80/443 lassen sich nicht öffnen

Hallo Slas,

 

auf dem besagten RBR50 ist ebenso die FW 2.0.1.4.

Danke für das "Ausprobieren" - das macht mich jetzt doch stutzig.

Vor dem Orbi ist ein Business-Modem von Unitymedia, da wir eine feste IP-Adresse seitens Unitymedia verwenden.

Ich werde mich mal mit UM in Verbindung setzen, ob möglicherweise seitens UM die Ports gesperrt sind oder irgendwie umgelegt werden müssen.

Danke für Deinen Einsatz!

 

Gruß

Edelzwicker

Nachricht 5 von 10
Slas
NETGEAR Employee Retired

Re: Port 80/443 lassen sich nicht öffnen

Hallo @Edelzwicker,

 

bei weiteren Fragen stehe ich Dir gerne zur Verfügung.

 

Grüße
Slas
NETGEAR Community Team

Nachricht 6 von 10
Edelzwicker
Aspirant

Re: Port 80/443 lassen sich nicht öffnen

Hi Slas,

 

also ich habe mich jetzt noch mal intensiv Stunden mit dem Thema beschäftigt.

 

Besagter Orbi RBR50 lässt keine Portweiterleitung 80 auf 80 und 443 auf 443 zu, es geht einfach nicht.

Wenn ich den internen Port von dem NAS 80 auf den externen 8080 lege, dann geht das - genauso mit dem internen Port 443 auf extern 8081, geht auch. Also grundsätzlich funktioniert das schon, nur eben nicht mit Port 80 und 443 extern.

Auch die aktuelle Beta-Firmware 2.1.3.4 hat daran nichts geändert. Wieso das bei Dir geht, ist mir schleierhaft.

Unitymedia habe ich auch mehrfach angerufen, die offizielle IP an deren Router soll absolut unangetastet sein.

Wenn keiner mehr einen Tipp hat, werde ich wohl nächste Woche mal einen Router eines anderen Herstellers versuchen.

Ich habe echt keine Nerven mehr.

 

Danke und frohe Ostern!

Edelzwicker

 

Nachricht 7 von 10
budy
Luminary

Re: Port 80/443 lassen sich nicht öffnen

Kannst du bitte nochmal genau skizzieren, wie der Weg zum ReadyNAS sein soll? Wenn du aus dem Internet drauf zugreifen wolltest, dann bräuchtest du ja zwei Port-Weiterleitungen:

  • am Internetrouter -> Orbi
  • am Orbi, wenn er sich denn im Router-Modus befindet

 

Nachricht 8 von 10
Slas
NETGEAR Employee Retired

Re: Port 80/443 lassen sich nicht öffnen

Hallo @Edelzwicker,

 

schreibe, welches Business Modem von Unitymedia verwendet wird.

Wenn wir hier mit doppelten NAT zu tun haben,  dann wird es nötig sein die Ports so umzuleiten, wie @budy vorgeschlagen hat.

Bekommt der Orbi Router eine Öffentliche oder eine private IP Adresse.

Wenn andere Ports funktionieren, dann könnte es bedeuten, dass die Ports 80 und 443 bereits belegt sind.

 

Grüße
Slas
NETGEAR Community Team

Nachricht 9 von 10
Edelzwicker
Aspirant

Re: Port 80/443 lassen sich nicht öffnen

Hi @Slas, Hi @budy,

 

Danke für Eure Unterstützung.

 

Nein, doppel-NAT ist hier nicht der Fall, da Orbi eine offizielle, statische (von mir eingetragene) IP-Adresse bekommen hat.

Gateway von UM ->Orbi-Router mit fester ofizieller IP 78.9x.x.x  an WAN und intern 192.168.135.1-> per Kabel an interner IP 192.168.135.11 an einer Synology DS218+

Dieses Konstrukt habe ich mehrfach im Einsatz, außer den Orbi, den verwende ich zum ersten Mal aufgrund diverser Kundenwünsche (Gastnetzwerk, besseres WLAN im schwierigen Gebäude, etc.)

Ja, andere Ports funktionieren - nur eben Port 80/443 nicht und es kann eigentlich nur der Orbi-Router selbst blockieren - alles andere macht technisch keinen Sinn. Ich teste es diese Woche mit einem anderen Router und dann wissen wir es genau.

 

Danke und beste Grüße

Edelzwicker

 

Nachricht 10 von 10
Diskussionsstatistiken
  • 9 Antworten
  • 3059 Aufrufe
  • 0 Kudos
  • 3 in Unterhaltung