Antworten

Kompatibilität Seagate 10TB-Festplatte

Mindl
Tutor

Kompatibilität Seagate 10TB-Festplatte

Hallo Community

hat es jemand geschafft eine Seagate BarraCuda Pro 10TB-Platte an einem RN716 zum Laufen zu bringen?.

Ich schließe sie an den externen USB3-Port an, worauf zwar die Meldung "ext. Speichergerät angeschlossen" kommt, aber kein Zugriff auf die Platte möglich ist. Die BarraCuda-Festplatte scheint zwar nicht in der Hardware-Kompatibilitätsliste auf, wohl aber die vergleichbare Seagate IronWolf Pro 10TB-Serverplatte. Ich hoffe es ist nicht ein Treiber/Firmwarethema und wenn doch, dass es bald ein Update gibt.

Die Platte dient "nur" für ein regelmäßiges Backup des NAS-Inhalts und wird dann wieder außer Haus verwahrt.

Bitte auch um Info seitens Netgear.

 

Danke

Mindl

 

Model: RN716X|ReadyNAS 716X Chassis
Nachricht 1 von 7

Akzeptierte Lösungen
Mindl
Tutor

Re: Kompatibilität Seagate 10TB-Festplatte

Danke @Slas

 

inzwischen habe ich den Zugriff über den e-SATA-Port mit einem SATA to e-SATA-Kabel und einem externen Netzteil (mit 12V und 5V) mit SATA-Stromstecker geschafft. Warum es über USB3 nicht funktioniert bleibt ungeklärt.

MfG

Mindl

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Model: RN716X|ReadyNAS 716X Chassis
Nachricht 7 von 7

Alle Antworten
Slas
NETGEAR Employee Retired

Re: Kompatibilität Seagate 10TB-Festplatte

Hallo @Mindl,

 

wird die  von Dir genannte Seagate BarraCuda Pro 10TB Festplatte auf dem Readynas WebGUI unter Shares angezeigt?

Wenn ja, dann überprüfe die Berechtigungen unter Netzwerkzugriff und ggf aktiviere die Option "Anonymen Zugriff zulassen".

 

Grüße
Slas
NETGEAR Community Team


____
Klicke auf KUDOS, wenn du diesen Beitrag hilfreich findest, und markiere ihn ggf. als AKZEPTIERTE LÖSUNG.

Nachricht 2 von 7
Mindl
Tutor

Re: Kompatibilität Seagate 10TB-Festplatte

Hallo @Slas

die Platte ist nicht im Netzwerk, sondern direkt an einem USB3-Port an der Rückseite des RN716 angeschlossen und sollte eigentlich als externer Datenträger in der Systemübersicht des RN716 auftauchen (andere Festplatten konnten bisher problemlos verwendet werden, nur der Umstieg auf die größere 10TB-Platte funktioniert nicht). Das Anschließen und Entfernen der Festplatte wird vom RN716 registriert und auch eine entsprechende email-Meldung an mich gesandt, aber die Festplatte scheint unter den Volumes nicht auf und somit ist auch keine Formatierung und Einrichtung möglich.

Direkt am USB3-Port meines Notebooks wird unter Windows 10 die Festplatte erkannt und ist normaler Zugriff möglich.

Aus Performancegründen möchte ich das Backup direkt vom/am NAS ziehen, da das sicherlich ohnehin länger dauert und ein Umweg über das Netzwerk und das Notebook die Zeit weiter verlängern würde und das Notebook dann währenddessen laufen müsste.

 

Grüße

Mindl

Nachricht 3 von 7
Slas
NETGEAR Employee Retired

Re: Kompatibilität Seagate 10TB-Festplatte

Hallo @Mindl,

 

ok, schließe die Festplatten an den USB  Port der Readynas und lade die neuesten Protokolle herunter.

Ich würde mir gerne die Logs ansehen, schicke mir einen Download Link mit den Log in einer privaten Nachricht zu.

 

Grüße
Slas
NETGEAR Community Team


____
Klicke auf KUDOS, wenn du diesen Beitrag hilfreich findest, und markiere ihn ggf. als AKZEPTIERTE LÖSUNG.

Nachricht 4 von 7
Mindl
Tutor

Re: Kompatibilität Seagate 10TB-Festplatte

Hallo @Slas

wie muss ich da vorgehen um dir einen Download-link über eine private Nachricht zu senden. Ich mache das zum ersten Mal.

Wie ich die Protokolle von NAS herunterladen kann weiß ich.

 

Grüße

Mindl

 

 

Nachricht 5 von 7
Slas
NETGEAR Employee Retired

Re: Kompatibilität Seagate 10TB-Festplatte

Hallo @Mindl,

 

klicke auf meinen Nick Namen und wähle die Option "Diesem Benutzer eine private Nachricht senden"

 

Grüße
Slas
NETGEAR Community Team


____
Klicke auf KUDOS, wenn du diesen Beitrag hilfreich findest, und markiere ihn ggf. als AKZEPTIERTE LÖSUNG.

Nachricht 6 von 7
Mindl
Tutor

Re: Kompatibilität Seagate 10TB-Festplatte

Danke @Slas

 

inzwischen habe ich den Zugriff über den e-SATA-Port mit einem SATA to e-SATA-Kabel und einem externen Netzteil (mit 12V und 5V) mit SATA-Stromstecker geschafft. Warum es über USB3 nicht funktioniert bleibt ungeklärt.

MfG

Mindl

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Model: RN716X|ReadyNAS 716X Chassis
Nachricht 7 von 7
Diskussionsstatistiken
  • 6 Antworten
  • 1770 Aufrufe
  • 1 Kudo
  • 2 in Unterhaltung