Antworten

NV+ Neue Festplatte nach erfolgreicher Initialisierung »tot«

frederik1
Luminary

NV+ Neue Festplatte nach erfolgreicher Initialisierung »tot«

Nach Tausch einer defekten Festplatte im Slot 2 (aufgrund zunehmend ausfallender Sektoren) wurde eine Festplatteninitialisierung gestartet. Danach kam »Festplatteninitialisierung erfolgreich beendet«. Kurz darauf wurde die RAID-Synchronisierung gestartet (Laufwerk C) und ebenso erfolgreich abgeschlossen. 4 Minuten später kam folgende Meldung: »Festplatten- fehlgeschlagen ... « und die Platte wird in der Laufwerk-Übersicht als tot angezeigt.

Diesen Vorgang habe ich mit einer zweiten neuen Platte wiederholt mit dem gleichen Ergebnis. Sind nun tatsächlich beide neuen und unbenutzten Platten defekt? Oder passen sie nicht? (alte Platten 4 x 1,5 TB Seagate Barracuda, die beiden neuen sind 2TB Seagate Barracuda). Was ist zu tun? Das System läuft mit X-Raid.

Danke für Tipps und Hinweise!

Model: ReadyNAS-NV+|ReadyNAS NV+
Nachricht 1 von 12

Akzeptierte Lösungen
frederik1
Luminary

Re: NV+ Neue Festplatte nach erfolgreicher Initialisierung »tot«

nachdem das booten mit drei platten auch nicht funktionierte, habe ich ein reset durchgeführt und voilà, das NAS ist wieder im netzwerk und über frontview erreichbar. slot 2 ist nach wie vor »tot«, aber ich habe die daten verfügbar. sobald ich die neuen platten habe, werde ich ein hotswap mit platte 2 machen - mal sehen, ob das NAS dann die platte akzeptiert und wieder erfolgreich einen resync durchführt.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Nachricht 9 von 12

Alle Antworten
Slas
NETGEAR Employee Retired

Re: NV+ Neue Festplatte nach erfolgreicher Initialisierung »tot«

Hallo @frederik1,

 

und willkommen in der NETGEAR Community.

 

Wenn Dein System in dem Degraded Modus funktioniert, dann würde ich vorerst vorschlagen alle Daten zu sichern, um sie bei einem weiteren Festplattenausfall nicht zu verlieren.

Welche Firmware ist auf dem System installiert?

Hast Du die neue Festplatte(n) im laufenden Betrieb oder beim ausgeschlachteten Gerät eingebaut?

Könnte ich die Readynas Logs sehen?

Wenn ja, dann lade die Logs herunter und schicke mir in einer privaten Nachricht zu.

Am besten schicke mir einen Link zu den Logs denn es gibt keine Anhang Option.

 

Grüße
Slas
NETGEAR Community Team


____
Klicke auf KUDOS, wenn du diesen Beitrag hilfreich findest, und markiere ihn ggf. als AKZEPTIERTE LÖSUNG.

Nachricht 2 von 12
frederik1
Luminary

Re: NV+ Neue Festplatte nach erfolgreicher Initialisierung »tot«

hallo slas,

 

beim versuch die protokolle zu sichern, ist das NAS ausgestiegen...

ich habe aber wenigsten drei screenshots von frontview machen können und schicke die gleiche eine private nachricht mit einem link.

 

die neue platte (slot2) wird einfach nicht akzeptiert, und merkwürdigerweise meldet das NAS neuerdings auch sektorenausfälle bei festplatte 1.

danke für die hilfe!

 

gruß!

rikki

Nachricht 3 von 12
frederik1
Luminary

Re: NV+ Neue Festplatte nach erfolgreicher Initialisierung »tot«

nachdem das NAS ausgestiegen ist (kein verbindung mehr, weder frontview, raidar noch netzwerk), neustart mit der meldung am gerät:

booting ...

resycing volume

 

ich werde das raid jetzt mal einige h arbeiten lassen, wobei mir mein gefühl sagt, dass es beim booten hängen bleibt. und offensichtlich nicht mit größeren log-daten umgehen kann (das absturz-problem beim versuch die logs zu sichern hatte ich schon einmal).

abwarten und tee trinken ...

 

Model: ReadyNAS-NV+|ReadyNAS NV+
Nachricht 4 von 12
Slas
NETGEAR Employee Retired

Re: NV+ Neue Festplatte nach erfolgreicher Initialisierung »tot«

Hallo @frederik1,

 

ok warte ab ob resycing volume erfolgreich abgeschlossen wird, bei vielen Festplatten Fehler könnte dies aber etwas problematisch sein.

 

Falls die NAS nach "resycing" nicht booten sollte. Dann überprüfe ob die NAS mit nur 3 Festplatten (in Degraded Modus) booten kann, also ohne die Festplatte in "slot2", die bis jetzt nicht akzeptiert wurde.

 

Grüße
Slas
NETGEAR Community Team


____
Klicke auf KUDOS, wenn du diesen Beitrag hilfreich findest, und markiere ihn ggf. als AKZEPTIERTE LÖSUNG.

Nachricht 5 von 12
frederik1
Luminary

Re: NV+ Neue Festplatte nach erfolgreicher Initialisierung »tot«

hallo slas,

 

heute morgen habe ich den vorgang abgebrochen, die »tote« festplatte entfernt und das system mit drei platten neu gestartet. er zeigt die gleiche meldung:

booting ...

resycing volume

 

ich lasse das NAS jetzt wieder einige h arbeiten.

das gerät müsste doch nach eine gewissen zeit zumindest unter RAIDar sichtbar sein, oder?

 

gruß!

rikki

Nachricht 6 von 12
Slas
NETGEAR Employee Retired

Re: NV+ Neue Festplatte nach erfolgreicher Initialisierung »tot«

Hallo @frederik1,

 

wenn die Daten wichtig sind, würde ich Dir empfehlen den Netgear Support direkt zu kontaktieren.

Die Techniker könne Deine NAS im Tech Support Modus unter die Lupe nehmen.

Es ist möglich, dass die Festplatte, die fehlerhafte Sektoren gemeldet hat, ebenfalls beschädigt ist.
Bei einer großen Anzahl von Fehlern kann solche Platte vom RAID-Array getrennt werden.

 

Grüße
Slas
NETGEAR Community Team


____
Klicke auf KUDOS, wenn du diesen Beitrag hilfreich findest, und markiere ihn ggf. als AKZEPTIERTE LÖSUNG.

Nachricht 7 von 12
frederik1
Luminary

Re: NV+ Neue Festplatte nach erfolgreicher Initialisierung »tot«

hallo slas,

 

ich habe ein backup des NAS auf dem daran angeschlossenen usb-laufwerk. ich hatte schon vor jahren einen support-fall, das war leider ein riesen-zirkus für alle beteiligten mit mehrfachem einloggen unterschiedlicher support-techniker, mehrfachen reboots, mehrfachem gehäuse-austausch ... deshalb schwanke ich noch, ob ich den support kontaktiere (der ja mittlerweile kostenpflichtig ist) oder das NAS komplett neu aufsetze (sobald die neuen platten hier sind) und dann die daten zurückspiele - was aber auch zeitintensiv und meistens nicht reibungslos vonstatten geht.

 

eine frage hätte ich noch: was tun, wenn das raid beim log-sichern abstürzt? ist das ein bekanntes problem?

 

gruß! und danke für die unterstützung!

rikki

 

Nachricht 8 von 12
frederik1
Luminary

Re: NV+ Neue Festplatte nach erfolgreicher Initialisierung »tot«

nachdem das booten mit drei platten auch nicht funktionierte, habe ich ein reset durchgeführt und voilà, das NAS ist wieder im netzwerk und über frontview erreichbar. slot 2 ist nach wie vor »tot«, aber ich habe die daten verfügbar. sobald ich die neuen platten habe, werde ich ein hotswap mit platte 2 machen - mal sehen, ob das NAS dann die platte akzeptiert und wieder erfolgreich einen resync durchführt.

Nachricht 9 von 12
Slas
NETGEAR Employee Retired

Re: NV+ Neue Festplatte nach erfolgreicher Initialisierung »tot«

Hallo @frederik1,

 

es ist schade, dass Readynas beim Herunterladen von Logs abgestürzt ist..
Dank der Logs würden wir die Ursache finden.
Der Abstürzt von Readynas könnte jedoch bedeuten, dass die Root-Partition voll war.

Auf jeden Fall, freue ich mich, dass ein Reset geholfen hat.

Bei weiteren Fragen stehe ich Dir gerne zur Verfügung.

 

 

Grüße
Slas
NETGEAR Community Team


____
Klicke auf KUDOS, wenn du diesen Beitrag hilfreich findest, und markiere ihn ggf. als AKZEPTIERTE LÖSUNG.

Nachricht 10 von 12
frederik1
Luminary

Re: NV+ Neue Festplatte nach erfolgreicher Initialisierung »tot«

hallo slas,

 

offensichtlich waren meine beiden (neuen ersatz-) festplatten nicht kompatibel. sie wurden mir zwar als spezielle nas-platten verkauft, mein nv+ hat sie aber trotzdem nicht gemocht.

die alte »tote« platte in slot 2 habe ich jetzt durch einen hotswap mit einer neuen seagate iron-wolf platte ersetzt - jetzt hat auch die initialisierung und das resynchronisieren geklappt. (und merkwürdigerweise mahnt frontview die platte in slot 1 mit den defekten sektoren nicht mehr an).

ich werde bei nächster gelegenheit versuchen, die protokolle zu laden.

 

gruß!

rikki

 

 

 

 

Nachricht 11 von 12
Slas
NETGEAR Employee Retired

Re: NV+ Neue Festplatte nach erfolgreicher Initialisierung »tot«

Hallo @frederik1,

 

und willkommen in der NETGEAR Community.

 

Vielen Dank für Deinen Beitrag.

 

Das Problem mit der Kompatibilität von Festplatten ist eher selten.

Wenn jemand es brauchen würde, hier ist eine Compatibility List für die neue und die alte Readynas Serie.

Festplatten für die älteren Readynas Modelle sind unter "Legacy" zu finden.

 

Bei weiteren Fragen stehe ich Dir gerne zur Verfügung.

 


Grüße
Slas
NETGEAR Community Team


____
Klicke auf KUDOS, wenn du diesen Beitrag hilfreich findest, und markiere ihn ggf. als AKZEPTIERTE LÖSUNG.

Nachricht 12 von 12
Diskussionsstatistiken
  • 11 Antworten
  • 6498 Aufrufe
  • 1 Kudo
  • 2 in Unterhaltung