Diskussionsstatistiken
  • 5 Antworten
  • 124 Aufrufe
  • 0 Kudos
  • 2 in Unterhaltung
Autoren, für die die meisten Kudos vergeben wurden
Antworten
Highlighted
Aspirant

PoE-Unterbrechung am Netgear GS108LP?

Hallo,

ich versorge über ein GS108LP IP-Telefone mit Strom. Es handelt sich hierbei ausschließlich um Yealink T40G. Sie erfüllen IEEE802.3af, sind spezifiziert nach Klasse 2 und brauchen zwischen 1,1W und 1,6W, fordern damit also den Switch nicht heraus. Der Switch selbst steht an einer AVM FritzBox angeschlossen.

Nun verhält es sich so, dass alle angeschlossenen Telefone unregelmäßig synchron neu starten. Unregelmäßig meint, dass es sich nicht um eine feste Uhrzeit oder ein konstantes Zeitintervall handelt. Es ist aber etwa jeden Tag. Dies ist problematisch, weil es auch während Gesprächen passiert. Telefone, die probeweise ein eigenes Netzteil haben, starten nicht neu. Ein Compuer, den ich am Switch probeweise angeschlossen habe, registriert keinen Netzwerkabbruch.

Was ich geprüft habe ist, dass die Telefone selbst keinen Trigger zum automatischen Neustart eingestellt haben. Dagegen, dass der Neustart von den Telefonen ausgelöst wird, spricht auch, dass das mit eigener Stromversorgung ausgestattete Telefon durchläuft. Ich bin nicht sicher, ob mein Netzwerk-Verfügbarkeits-Test mit dem angeschlossenen Computer ausreichend ist, vielleicht ist die Unterbrechung auch nur zu kurz und für den Computer lediglich ein "Ping-Verlust".

Im Moment schließe ich, dass der GS108LP für einen kurzen Moment PoE unterbricht, was die Telefone neu starten lässt, das Netzwerk aber verfügbar bleibt. Ich habe den Switch inklusiv Netzteil bereits getauscht, die Situation bleibt aber die gleiche (gefühlt ist der Abstand zwischen den Neustarts jetzt länger).

Weiß jemand Rat wie man die Ursache für das Verhalten lokalisiert?

Danke im Voraus und Gruß

Matt

 

Model: GS108LP|8 Port Gigabit Ethernet Unmanaged Switch with 8-Port PoE/PoE+
Nachricht 1 von 6
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: PoE-Unterbrechung am Netgear GS108LP?

Hallo @Matt-,

 

kannst Du mir bitte alle an dem Switch angeschlossenen Geräte nennen? Ich bräuchte die genauen Modellbezeichnungen.

 

Freundliche Grüße
DamianM
NETGEAR Team 

Nachricht 2 von 6
Highlighted
Aspirant

Re: PoE-Unterbrechung am Netgear GS108LP?

Hallo Damian,

an den Ports 1-5 hängt jeweils ein Yealink T40G Telefon dran, alle per PoE versorgt, an Port 8 ist der Uplink zur AVM Fritz!Box 7490 (dort LAN-Port 2) angeschlossen. Alle Geräte inkl. Fritz!Box nutzen 1000Mbps.

Gruß
Matthias

Model: GS108LP|8 Port Gigabit Ethernet Unmanaged Switch with 8-Port PoE/PoE+
Nachricht 3 von 6
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: PoE-Unterbrechung am Netgear GS108LP?

Hallo @Matt-,

 

kannst Du mir bitte mitteilen, ob diese Topologie mit den Telefonen von Anfang an richtig funktioniert hat? 

Funktioniert der Switch und die Telefone richtig, wenn alle Telefone eigene Netzteile benutzen? 

 

Freundliche Grüße
DamianM
NETGEAR Team 

Nachricht 4 von 6
Highlighted
Aspirant

Re: PoE-Unterbrechung am Netgear GS108LP?

Hallo Damian,

danke der Nachfrage. Zu Anfang hatte ich nur ein Telefon und dafür ein Netzteil und keinen GS108LP. Das Telefon wurde also über das Stromnetz versorgt. Hier gab es keine unerwarteten Neustarts. Weil das mit dem Telefon gut funktioniert hatte habe ich mir weitere dazugekauft, aber dafür keine Netzteile mehr verwenden wollen - sondern ich habe mir den PoE-Switch GS108LP gekauft. Seit also die Telefone darin stecken, verhalten sie sich so, dass sie unerwartet neu starten. Außer ich stecke an ein Telefon das Netzteil an (es bleibt aber am GS108LP angeschlossen). Dieses Telefon läuft dann durch.

Dazu ist zu sagen, dass der Telefonhersteller aussagt, dass bei gleichzeitiger Versorgung mit PoE und Netzteil das Telefon den Strom vom PoE nimmt. Somit versorgt wohl das Netzteil das Telefon nur, wenn PoE ausfällt, was aber auch greift. Was ich noch herausgefunden habe: Auch die Telefone können sich selbst neu starten und von außen dazu getriggert werden. Diese Funktionalität habe ich aber überprüft und natürlich entsprechend deaktiviert. Auch habe ich die internen Protokolle der Telefone angesehen aber keinen Hinweis auf einen "geplanten" Vorgang entdeckt. Daher schließe ich, dass die Telefone nicht heruntergefahren werden sondern schlichtweg abrupt von der Stromversorgung gerissen werden.

Was sich aber aus der Tatsache, dass ein per Netzteil zusätzlich mit Strom versorgtes Telefon nicht neu startet, als Schluss aufdrängt ist, dass es etwas mit der Stromversorgung zu tun haben muss, also mit PoE. Ob der gesamte GS108LP kurz weg ist oder eben nur dessen PoE konnte ich nicht absolut sicher feststellen (mein Computer-Test zeigte keine Auffälligkeit während der Telefon-Neustart-Phase an, siehe mein erster Eintrag).

Gruß

Matthias

 

Model: GS108LP|8 Port Gigabit Ethernet Unmanaged Switch with 8-Port PoE/PoE+
Nachricht 5 von 6
Highlighted
NETGEAR Moderator

Re: PoE-Unterbrechung am Netgear GS108LP?

Hallo @Matt-,

 

in diesem Fall möchte ich Dich bitten, sich direkt an den Support zu wenden. Ich schicke Dir die Links:

https://www.netgear.de/support/
https://www.netgear.de/home/contact-us/

 

Freundliche Grüße
DamianM
NETGEAR Team 

Nachricht 6 von 6